Bundesfleischrinderschau 2013 – Motto „25 Jahre österreichische Fleischrinderzucht“

Am 07. und 08. September 2013 findet im Rahmen der Rieder Messe (Oberösterreich) die 8. RingaufnahmeAuflage der Bundesfleischrinderschau statt.

Als Motto der Schau wurde „25 Jahre österreichische Fleischrinderzucht“ ausgewählt. Dazu wird auch eine Festschrift verfasst. Die Anfänge der österreichischen Fleischrinderzucht waren alles andere als leicht. Die ersten Vertreter der ARGE waren Dr. Norbert Kreisel als Gründungsobmann und DI. Ernst Großhagauer als Geschäftsführer (beide aus Niederösterreich). Heute werden die Geschicke von Obmann Hans Harsch (Oberösterreich) und Geschäftsführer DI. Franz Pirker (Steiermark) geführt.

Trotz der schwierigen Anfangsjahre entwickelte sich diese junge Branche stark. Heute gibt es 2.600 mit 26.000 Herdebuchkühen von weit über 20 Rassen. So ist die Tätigkeit der ARGE Fleischrinder Austria als Dachorganisation der österreichischen Fleischrinderzucht aufgrund der Kleinstrukturiertheit und großen Rassenvielfalt eine große Herausforderung.

Auf der Bundesfleischrinderschau werden 240 Tiere von 15 verschiedener Rassen aus allen Bundesländern ausgestellt. Als Preisrichter fungieren Gernot Pohl, Abteilungsleiter Fleischrinder Rinderzuchtverband Sachsen-Anhalt und Rainer Tornow, Zuchtinspektor für Fleischrinder bei der Rinderproduktion Berlin-Brandenburg. Im Rahmen der Schau findet auch am 7. September abends ein Züchterabend mit Festakt statt, wo verdiente Persönlichkeiten der österreichischen Fleischrinderzucht ausgezeichnet werden. Mehr Info´s dazu auf www.fleischrinder.at.

Programm:

Samstag, 7. September:

10:00 Uhr – Preisrichten (Gruppenentscheidungen)1-12-2013 20-0-46_010
12:00 Uhr – Schweinsgalopp und Gänsemarsch
13:00 Uhr – Preisrichten (Gruppenentscheidungen)

19:00 Uhr – Züchterabend mit Festakt 25 Jahre Fleischrinderzucht in Österreich

Sonntag, 8. September:

10:00 Uhr – Jungzüchterwettbewerb
12:00 Uhr – Schweinsgalopp und Gänsemarsch

13:00 Uhr – Championswahl

bfrs


Schreibe einen Kommentar