Harry PS vom Zuchtbetrieb Egger in Mittersill (Foto: CaRINDthia)

Bei der Zuchtrinderversteigerung in St. Donat im April wurden unter anderem 11 Stiere der Rasse Charolais aufgetrieben. Diese erzielten unter den aufgetriebenen Fleischrinderstieren nicht nur den Tageshöchstpreis sondern auch den höchsten Durchschnittspreis mit 3031€ netto. Der sehr gut bemuskelter Charolaisstier „Harry PS“ (V: Hamlet PP*) aus dem Zuchtbetrieb Egger Christina, Mittersill (Sbg). erzielte den Höchstpreis und wechselte um € 3.650,00 den Besitzer (Käufer: VZG Oberes Lavanttal). Harry PS war zuvor schon “medial” aufgefallen, als er sich bei der heuer erstmals durchgeführten “Schau im Web” unter die Preisträger rangierte.

Die Preisstatistik finden Sie hier.

Die nächste Versteigerung mit Fleischrindern in St. Donat ist am 12. Oktober 2021 (Meldeschluss 28. September).

Von admin

Schreibe einen Kommentar