12. Kärntner Fleischrindermesse – Top-Werbung für die Fleischrinderzucht

Tolles Ambiente – starke Fleischrinderkollektionen – abwechslungsreiches Rahmenprogramm – großer Besucherandrang – Top Versteigerungsergebnis 

Die Champions männlich – Emil Pp* und Jelcin (Foto Tröstl)

Mit diesen Schlagworten lässt sich die 12. Kärntner Fleischrindermesse zusammenfassen. Im wundervollen Ambiente der Zollfeldhalle ließen sich die unzähligen Besucher aus dem In- und benachbartem Ausland die vom kärntnerrind-Team bestens organisierte Fleischrinderschau nicht entgehen. Preisrichterin Anne Menrath vom Bundesverband der deutschen Fleischrinderzüchter richtete die 23 teils sehr spannenden Gruppen von 7 verschiedenen Rassen gekonnt und zügig. Besonders erfreulich war, dass die Rasse Charolais in 8 Gruppen sowohl quantitativ als auch qualitativ heraus ragte. In der Endentscheidung setzte sich schlich DIANA P (V: Romeo P) vom Betrieb Klemmel Roland in St. Michael/Lav. vor der Bormio MS-Tochter LISABON vom Betrieb Ebner Johann aus Himmelberg durch.

Gesamtsiegerin weiblich – Diana P (Foto: Tröstl)

Die Championswahl männlich entschied der aus der Bundessiegerin Laura stammende Juri-Sohn JELCIN vom Betrieb Eberhard Hermann aus Liebenfels vor dem Elizar PS-Sohn EMIL Pp* vom Betrieb Theuermann Claudia in St. Andrä im Lavantal für sich. Dass Charolais für enormes Besucherinteresse sorgte, zeigte sich auch an der Beteiligung zur Wahl des Publikumschampion 2017. Bereits zum 3. Mal wurde diese Publikumswahl von Charolais Austria gemeinsam mit LANDWIRT organisiert. Eine noch nie dagewesene Beteiligung brachte jedoch auch ein eindeutiges Ergebnis. Der Cyrano-Sohn KING von der LFS Althofen hatte die meisten Fans und holte sich den Titel Publikumschampion 2017.

Zur gesamten Ergebnisliste Charolais der 12. Kärntner Fleischrindermesse

Auch bei der abschließenden Versteigerung hatte die Rasse Charolais erfreulicherweise die Nase vorne. Die 2a Stiere erzielten einen Durchschnittspreis von 3400 € netto. Mit dem Tageshöchstpreis von 4850 € sicherte sich die Besamungsstation Perkohof den Gesamtsieger JELCIN vom Betrieb Eberhard Hermann. Insgesamt wurden 19 Charolais-Stiere mit einem Durchschnittspreis von 2955 € netto verkauft. Auch die beiden versteigerten Jungkalbinnen sorgten mit einem Durchschnittspreis von 1810 € für ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis.

Der Titel Publikumschampion erging an die Nr. 33, King (Foto: Nachförg)

Im Anschluss an die Versteigerung wurde am Stand von Charolais Austria und LANDWIRT aus den unzähligen Teilnehmern der Publikumschampionswahl die zwei Gewinner der Sachpreise gezogen. Gewinner des Landwirt-Jahresabos ist Herr Janko Donik aus Slowenien. Die Gewinnerin des zweiten Preises, Frau Andrea Lenzhofer aus 9633 Reisach 19, kann sich nun zwischen einem 150€ Ankaufsgutschein für ein Charolais-Zuchttier oder für Charolais-Rindfleisch entscheiden.

Wir gratulieren allen Gewinnern und danken allen Ausstellern, Käufern und Organisatoren der 12. Kärntner Fleischrindermesse. Weitere Fotos sowie das zusammenfassende Journal folgen in Kürze.


Schreibe einen Kommentar